Fehler beim Ausdruck

Dieses Board ist für Beiträge rund um den "Kalender-Excel" vorgesehen.
Wolfgang Schmidt
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mai 2011, 12:47

Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Wolfgang Schmidt » Di 3. Mai 2011, 13:01

Sehr geehrter Herr Stolte,
seit Jahren benutze ich Ihr Programm "Kalender.exe" ohne jegliche Probleme. Bei der Verwendung der neuesten Version 8.7.1 habe ich jedoch Probleme mit dem Ausdruck. Die Bildschirmansicht ist vollkommen normal und komplett, beim Ausruck jedoch sind eine Vielzahl von waaagrechten Linien nicht vorhanden und die Wochennummern sind entweder gar nicht oder nursehr schwer zu erkennen.
Diese Fehler tritt bei mir auf unterschiedlichen Plattformen (Windows XP, Windoes 7) und mit unterschiedlichen Druckern auf.
Dateianhänge
Mappe1.xls
(146.5 KiB) 548-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Matthias Stolte
Administrator
Beiträge: 314
Registriert: So 29. Aug 2004, 16:13

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Matthias Stolte » Di 3. Mai 2011, 15:49

Guten Tag Herr Schmidt,

in Kalender-Excel wurde im Bereich der Gitternetzlinien seit Jahren nichts verändert, weshalb ich vermute, dass dies ein Problem in der Verarbeitungskette Excel->Druckertreiber->Drucker ist. Die von Ihnen angehängte Arbeitsmappe habe ich mit Excel 2003 und dem PDFCreator in ein PDF-Dokument "gedruckt" - ist der Ausdruck dieses Dokuments einwandfrei?

Sie können auch gerne den Ausdruck mit älteren Versionen von Kalender-Excel ausprobieren. Die verschiedenen Versionen sind in der News-Liste aufgeführt. Ab einschließlich Version 8.6 können diese problemlos parallel installiert werden.

Ansonsten würde ich einmal versuchen, die Gitternetzstruktur manuell in einer Arbeitsmappe nachzubilden. Ist die Vorschau dann in Ordnung, der Ausdruck aber nicht, ist es definitiv ein Problem des Druckertreibers oder des Druckers.
Dateianhänge
Mappe1.pdf
(42.11 KiB) 541-mal heruntergeladen

Wolfgang Schmidt
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mai 2011, 12:47

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Wolfgang Schmidt » Di 3. Mai 2011, 21:54

Guten Abend Herr Stolte,
vielen Dank für die rasche Antwort.
Ich habe versuchshalber einen in der Version 8.7.1 errstellten Kalender in ein pdf-Dokument gedruckt (Adobe Prof. 6.0).
Das Ergebnis entspricht dem Excel-Ausdruck (= fehlende Linien), wie Sie aus der Anlage ersehen können. Ich verwende im Übrigen MS Office 2010.
(Da die pdf-Datei über 260 KB groß wäre, habe ich nur die erste Seite des Dokumentes als pdf gedruckt)


Beste Grüße


Wolfgang Schmidt
Dateianhänge
Mappe1.pdf
(151.86 KiB) 604-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Matthias Stolte
Administrator
Beiträge: 314
Registriert: So 29. Aug 2004, 16:13

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Matthias Stolte » Mi 4. Mai 2011, 14:08

Guten Tag Herr Schmidt,

dies ist tatsächlich ein Excel-2010-Problem, das in Zusammenhang mit den Wordart-Kalenderwochen auftritt. Ein neues, frisches Arbeitsblatt, das mit einigen Zahlen gefüllt, einer dünnen, punktierten Rahmenlinie und abschließend mit einer Wordart-Grafik versehen wurde, sieht im Ausdruck so aus wie in der Abbildung unten gezeigt. Mit Excel 2007 und 2003 tritt dieser Effekt nicht auf.

Eine Lösung ist mir zur Zeit nicht bekannt; als Krücke mag dienen, die Anzeige der KW abzuschalten oder dickere Linien zu verwenden. Befriedigend ist dies keinesfalls.
Dateianhänge
Excel-2010-Druckproblem.jpg
Excel-2010-Druckproblem.jpg (30.05 KiB) 9640 mal betrachtet

Benutzeravatar
Matthias Stolte
Administrator
Beiträge: 314
Registriert: So 29. Aug 2004, 16:13

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Matthias Stolte » Fr 3. Jun 2011, 19:19

Ab der Version 8.8-beta19 besteht die Möglichkeit, die Rahmenlinien zu ändern. Die neue Voreinstellung ist nun eine graue durchgezogene statt einer schwarzen Haarlinie. Das mildert das Problem etwas (siehe Abb.), beseitigt es aber nicht. Eine Lösung ist mir nach wie vor nicht bekannt, und auf den internen Ablauf beim Drucken kann per Visual Basic for Applications auch kein Einfluss genommen werden.
Der Ausdruck bzw. pdf-Export der gespeicherten Arbeitsmappe mit dem Kalender per OpenOffice ist tadellos.

Edit: Auf Wunsch führe ich auch die Kalenderwochendarstellung als normalen Text in der Zelle wie in den frühen Versionen wieder ein ("KW1", "KW2", ...).
Dateianhänge
Wordart-Kalenderwochen mit Excel-2010.gif
Wordart-Kalenderwochen mit Excel-2010.gif (33.87 KiB) 9603 mal betrachtet

Benutzeravatar
Matthias Stolte
Administrator
Beiträge: 314
Registriert: So 29. Aug 2004, 16:13

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Matthias Stolte » Mi 25. Jan 2012, 02:25

Zumindest einige Umstände dieses unschönen Verhaltens habe ich aufdecken können: Sobald bei der Kalenderwochen-Wordart eine Transparenz oder ein Schatten verwendet wird, verwandelt Excel 2010 (und nur diese Version) beim Drucken den Text in eine Grafik und legt diese über das Arbeitsblatt. Dabei versucht Excel, die hinter der Grafik liegenden Linien mit in die Grafik zu übernehmen, was aber nur mangelhaft gelingt. :?

In der nächste Version werde ich daher als Voreinstellung die Transparenz und den Schatten abschalten und die dünne Haarlinie als Tagesumrahmung wieder setzen - die dünne Linie sieht doch einfach besser aus, oder?

Wolfgang Schmidt
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mai 2011, 12:47

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Wolfgang Schmidt » Sa 31. Mär 2012, 20:06

Guten Abend Herr Stolte,
vielen Dank für Ihre Bemühungen. In der neuesten Version von Kalender.exe tritt das Problem jetzt nicht mehr auf. Um die Kalenderwochen für den Ausdruck jedoch lesbar sichtbar zu machen, habe ich die Transparenz und die Linienstärke in den Einstellungen verändern müssen.

Beste Grüße

Wolfgang Schmidt

Benutzeravatar
Matthias Stolte
Administrator
Beiträge: 314
Registriert: So 29. Aug 2004, 16:13

Re: Fehler beim Ausdruck

Beitragvon Matthias Stolte » Mo 2. Apr 2012, 14:31

Guten Tag Herr Schmidt,

das war mir auch aufgefallen: in der Excel-Druckvorschau oder als PDF "gedruckt", waren die Wordart-Grafiken mit den Kalenderwochen noch gut sichtbar; durch meinen Drucker (HP LJ-2300) auf Papier ausgegeben, waren die Kalenderwochen kaum bis gar nicht mehr zu sehen. Bislang hatte ich es auf eine Unfähigkeit des Druckers zurückgeführt, allzu dünne Linien auszugeben. Als Abhilfe hatte ich die Farbe mehr ins Schwarze verschoben und die Linienstärke erhöht.
Künftig muss ich dann wohl neben mehreren verschiedenen Betriebssystemen und Office-Versionen auch noch unterschiedliche Drucker ausprobieren. :?


Zurück zu „Kalender-Excel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast